Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Janine Gerber

          Ihre Tagesmutter in Niederkassel

Janine Gerber Tagesmutter in Niederkassel

Über mich

Janine Gerber Kindertagespflege Tagesmutter Niederkassel

Ich bin 36 Jahre alt, lebe in Niederkassel – meine Eltern zogen hierher, als ich ein Jahr alt war und somit erfreue ich mich eines umfangreichen sozialen Netzwerks in dieser Stadt, Gerne habe ich mich hier engagiert, um auch ehren-amtlich Für die Gemein-schaft tätig zu sein. Inzwischen bin ich seit über 13 Jahren glücklich verheiratet und lebe mit meinem Mann und meinem Sohn in einem gemütlichen 160 qm großen Eigenheim mit rd. 250 qm Garten in Lülsdorf. Ich bin ausgebildete Bankkauffrau und habe diesen Beruf bis zu meiner Elternzeit Mit Leidenschaft Vollzeit ausgeübt. 

Bis zur Geburt meines Sohnes gehörte Reiten zu meinen Hobbys.. Wenn es die Zeit erlaubt lese ich gerne.. Außerdem sind wir als Familie vom Reisen und vom Entdecken anderer Länder. Kulturen und Menschen ganz begeistert.

Spielen und Lernen sind oft das gleich

Warum ich Tagesmutter wurde

Schon während der Schulzeit – in den Ferien – und der mehr-monatigen „Zwangspause“ zwischen meinem Schulabschluss am Kopernikusgymnasium in Lülsdorf und dem Ausbildungsbeginn bei der Dresdner Bank habe ich im Auftrag der Stadt Niederkassel das Kinderferienprogramm an den Grundschulen in Rheidt und Ranzel geleitet. Das war für mich eine sehr erfahrungsreiche Tätigkeit, die mir viel für meine eigene spätere Persönlichkeitsent-wicklung mitgegeben hat.


Ich habe damals schon die Arbeit mit Kindern sehr genossen. Besonders positiv erinnere ich mich daran, wie die kleinen Kinderaugen der sechs- bis zehnjährigen groß wurden, wenn man Ihnen mehr als die erwartete Aufmerksamkeit schenkte, Ihnen anbot, Ihre Interessen zu teilen und im gemeinsamen Spiel ihre Regeln zu akzeptieren. Das war eine herzerfrischende Erfahrung, die ich gerne wieder aufleben lassen möchte,